Jetzt wird groß gefeiert

5. März 2010 von  

Tecklenburg-Ledde – Das wird ein großes Fest: Ledde wird 850 Jahre jung und feiert das ausgiebig – ein ganzes Jahr lang. Die Interessengemeinschaft hat ein Jubiläumsprogramm erarbeitet, das viele Höhepunkte verspricht. Für alle Alters- und Interessengruppen ist etwas dabei – von geschichtlichen Rückblicken über Konzerte bis hin zum großen Festumzug.

In zwei Wochen geht es los. Das Jubiläumsjahr wird am Freitag, 19. März, um 20 Uhr in der Ledder Dorfkirche offiziell durch Bürgermeister Stefan Streit eröffnet. Die Historikerin Brigitte Jahnke wird anschließend über „Ledde – Die Geschichte eines Dorfes referieren und die vergangenen 850 Jahre wieder lebendig werden lassen. Der Auftakt des Jubiläums wird mit einem geselligen Beisammensein im Dorfgemeinschaftshaus ausklingen.

Die Ortsgeschichte ist auch nachzulesen in der Festschrift, die im April erscheinen soll. Brigitte Jahnke und fast 40 Autoren aus dem Dorf haben das Werk gemeinsam erstellt.

Mit „Liebe, Lust und Grünkohl“ geht das Programm am Freitag, 16. April, weiter Um 20 Uhr gastiert die Gruppe „Strauhspier“ im Dorfgemeinschaftshaus und präsentiert dort heimatlichen Blues. Was man darunter verstehen muss? Neue Lieder, plattdeutsch gesungen. Eintrittskarten gibt es bei der Sparkasse in Ledde, beim Friseur „Schnittpunkt“ und bei der Buchhandlung Howe in Tecklenburg.

Einen weiteren Blick in die Geschichte Leddes gewährt am Mittwoch, 28. April, Hans Röhrs im Dorfgemeinschaftshaus. Der Diplom-Bergbauingenieur beschäftigt sich bereits seit Jahrzehnten mit der Geschichte des Bergbaus. In Ledde hält er einen Lichtbildervortrag über den „Steinkohlen- und Erzbergbau im Tecklenburger Land“.

Dann steht schon fast die Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika vor der Tür – daran kommt natürlich niemand vorbei. Der Ledder Schulhof wird deshalb am Freitag, 4. Juni, in eine sportliche Arena verwandelt. Unter dem Motto „Kids and World Cup“ dreht sich ab 14 Uhr alles um den Ball. Der BSV Leeden-Ledde lädt dazu ein.

Zu einem gemeinsamen Konzert laden Posaunenchor, Kirchenchor, Chor der Grundschule und „Gegenwind“ am Sonntag, 6. Juni, um 17 Uhr in die Ledder Dorfkirche ein.

Absoluter Höhepunkt des Jubiläumsjahres ist das Festwochenende im September. Drei Tage lang gibt es Programm. Am Freitag, 10. September, wird um 19 Uhr zum großen Dorfabend in das Festzelt auf dem Dorfplatz eingeladen. Verschiedene Vereine und Gruppen aus Ledde beteiligen sich an der Gestaltung und sorgen für vergnügliche Stunden.

Am Samstag, 11. September, wird im und rund um das Zelt ab 14 weiter gefeiert mit einem Kinder- und Familienprogramm. Um 20 Uhr beginnt ein Tanz- und Unterhaltungsabend.

Mit einem ökumenischen Gottesdienst im Festzelt beginnt am Sonntag, 12. September, um 9.30 Uhr der letzte Jubiläumstag. Um 11 Uhr schließt sich ein Frühschoppen mit Live-Musik an. Um 14 Uhr beginnt der große Festumzug durch das Dorf mit zahlreichen Gruppen. Anschließend darf im Festzelt noch weiter gefeiert werden.

„Die Vereine ziehen alle mit“, freut sich Walter Melcher, der bereits unzählige Stunden mit Programmplanung und Organisation des Jubiläums verbracht hat.

VON RUTH JACOBUS, LENGERICH

Quelle: WN vom 05.03.2010

Kommentare

Kommentare geschlossen